www.eAlex.me

Fahrsicherheits­training 2009

Am Mittwoch, den 21.10.2009 hab ich an einem ADAC-Fahrsicherheits­training teilgenommen. Genauer gesagt war es sogar ein Intensivtraining, bei dem das volle Technikprogramm an Möglichkeiten gefahren wird. Ich hatte mich dazu entschieden, weil ich nun ein leistungsstarkes Auto unterm Hintern hab, das ich exklusiv fahre. ;o) Bei dem Training konnte ich so das Verhalten meiner Blackbox in extremen Situationen kennen lernen.
Apropos Extremsituation: Schon in der Einführungsrunde, die dazu dient, den Teilnehmern das jeweilige Element zu zeigen und nach Instruktorvorgaben zu durchfahren, hat es einen Rempler gegeben. Grund war schlicht und einfach ein zu geringer Sicherheitsabstand. *kopfschüttel*

Das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Augsburg
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Augsburg

Das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Augsburg

Das Fahrelement "Schleuderplatte"
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Das Fahrelement "Schleuderplatte"

Das Fahrelement "Schleuderplatte"

Auf dem Gelände wurde früher der DSF-Tracktest gefahren
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Auf dem Gelände wurde früher der DSF-Tracktest gefahren

Ausblick über das Gelände
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Ausblick über das Gelände

Ausblick über das Gelände

Ausblick über das Gelände

Neben uns PKW-Fahrern fand auch ein LKW-Fahrtraining von MAN statt. Außerdem war der Reifenhersteller Michelin vor Ort und machte Filmaufnahmen...

Michelin machte Filmaufnahmen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Michelin machte Filmaufnahmen

Michelin machte Filmaufnahmen

Michelin machte Filmaufnahmen

Michelin machte Filmaufnahmen

Übrigens bin ich echt froh, dass ich mich für einen Audi A3 entschieden hab, denn die BMW 1er schleuderten viel mehr und waren dementsprechend auch schwieriger wieder einzufangen.

Update: 08.09.2016 19:15 Uhr - Changes: Update