www.eAlex.me

Internationale Automobil Ausstellung Frankfurt am Main 2009

Auch in diesem Jahr hab ich es mir nicht entgehen lassen, einen Ausflug nach Frankfurt am Main zu machen und wieder auf die Internationale Automobil Ausstellung zu gehen.

Angefangen habe ich dieses Mal bei der Volkswagen AG, wo mir sofort die LED-Rückleuchten beim Golf R, GTI sowie GTD aufgefallen sind. Beim Golf R sind sie serienmäßig verbaut, die anderen beiden Fahrzeuge können optional mit den LED-Rückleuchten ausgestattet werden.

LED-Rückleuten beim Golf R
(Draufklicken zur Vergrößerung)
LED-Rückleuten beim Golf R

Golf R mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und LED-Tagfahrlicht
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Golf R mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und LED-Tagfahrlicht

Auch der neue Polo 3-Türer wurde präsentiert
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Auch der neue Polo 3-Türer wurde präsentiert

Die neuen Polo-Rückleuchten wurden durchgestylt
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Die neuen Polo-Rückleuchten wurden durchgestylt

Studie L1, die sehr seriennah ist
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie L1, die sehr seriennah ist

Studie L1, die sehr seriennah ist

Studie L1, die sehr seriennah ist

Studie L1, die sehr seriennah ist

Der bei der letzten IAA präsentierte UP! fährt dieses Mal elektrisch
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der bei der letzten IAA präsentierte UP! fährt dieses Mal elektrisch

Der bei der letzten IAA präsentierte UP! fährt dieses Mal elektrisch

Der T5 bekam ein Facelift
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der T5 bekam ein Facelift

Skoda hatte als Weltpremiere den neuen Skoda Superb Kombi mitgebracht, der die Größe eines Oberklasse-Kombis zum Preis eines Mittelklasse-Kombis bietet.

Der neue Skoda Superb Kombi mit akzeptablen Rückleuchten
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der neue Skoda Superb Kombi mit akzeptablen Rückleuchten

Skoda Superb Kombi Kofferraum
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Skoda Superb Kombi Kofferraum

Skoda Superb Kombi Interieur
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Skoda Superb Kombi Interieur

Auch bei Audi gab es zwei Weltpremieren: Zum Einen wurde die Studie Audi e-tron vorgestellt, die über 4.000 Newtonmeter Drehmoment hat. Zum Anderen gab es den R8 Spider zu bestaunen.

Audi R8 Spyder
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Audi R8 Spyder

Audi R8 Spyder

Audi R8 Spyder

Audi R8 Spyder

Audi e-tron
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Audi e-tron

Irgendjemand hat sich die Mühe gemacht und diesen R8 poliert...
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Irgendjemand hat sich die Mühe gemacht und diesen R8 poliert...

Polierter R8

Scheinwerfer des R8, die ausschließlich mit LED-Technik arbeiten
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Scheinwerfer des R8, die ausschließlich mit LED-Technik arbeiten

Scheinwerfer des R8, die ausschließlich mit LED-Technik arbeiten

Audi Ceramic Brake: Da hätt ich auch gern vier Teller von!
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Audi Ceramic Brake: Da hätt ich auch gern vier Teller von!

Die neue Front des Q7 nach dem Facelift
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Die neue Front des Q7 nach dem Facelift

Neue Q7-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Neue Q7-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht

Auch die Q7-Rückleuchten arbeiten jetzt fast ausschließlich mit LED-Technik
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Auch die Q7-Rückleuchten arbeiten jetzt fast ausschließlich mit LED-Technik

Audi R15 TDI
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Audi R15 TDI

Audi R15 TDI

Audi R15 TDI Motor
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Audi R15 TDI Motor

Audi R15 TDI Motor

Allgemein großer Andrang bei Audi
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Allgemein großer Andrang bei Audi

Bentley präsentierte sein neues Flagschiff: Den Mulsanne

Bentley Mulsanne
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Bentley Mulsanne

Bentley Mulsanne

Bei Seat gab es die Studie des kommenden Ibiza-Kombi zu bestaunen.

Studie des Ibiza Kombi
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie des Ibiza Kombi

Studie des Ibiza Kombi

Studie des Ibiza Kombi

Studie des Ibiza Kombi

Studie des Ibiza Kombi

Studie des Ibiza Kombi

Um die Studie herum trellerte eine mir unbekannte Sängerin
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Um die Studie herum trellerte eine mir unbekannte Sängerin

In derselben Halle waren die Stiere von Lamborghini zu bewundern.

Der streng limitierte Lamborghini Reventón Roadster
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der streng limitierte Lamborghini Reventón Roadster

Der streng limitierte Lamborghini Reventón Roadster

...mit riesigen Lüftern hinter Gitter...
(Draufklicken zur Vergrößerung)
...mit riesigen Lüftern hinter Gitter...

...einem sechseckigem Auspuff, in dem zwei Ofenrohre stecken...
(Draufklicken zur Vergrößerung)
...einem sechseckigem Auspuff, in dem zwei Ofenrohre stecken...

...und extravagantem Felgendesign
(Draufklicken zur Vergrößerung)
...und extravagantem Felgendesign

Außerdem natürlich der Gallardo Spyder
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Außerdem natürlich der Gallardo Spyder

Gallardo Spyder Interieur

...sowie der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce
(Draufklicken zur Vergrößerung)
...sowie der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce

...mit praktischer Theke
(Draufklicken zur Vergrößerung)
...mit praktischer Theke

Dacia überraschte mit einer durchgestylten Studie, die tausend mal schöner ist als all die anderen Autos derselben Marke.

Durchgestylte Studie von Dacia - Der Duster
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Durchgestylte Studie von Dacia - Der Duster

Durchgestylte Studie von Dacia - Der Duster

Durchgestylte Studie von Dacia - Der Duster

Renault hatte neben einem Formel 1-Boliden...

Formel 1-Bolide von Renault

Formel 1-Bolide von Renault

... und all den anderen Modellen auch vier Studien mit Zero Emission im Gepäck.

Studie Nr. 1: Renault Fluence Z.E. Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Nr. 1: Renault Fluence Z.E. Concept

Studie Nr. 1: Renault Fluence Z.E. Concept

Studie Nr. 2: Renault Kangoo Z.E. Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Nr. 2: Renault Kangoo Z.E. Concept

Studie Nr. 2: Renault Kangoo Z.E. Concept

Studie Nr. 3: Renault Zoe Z.E. Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Nr. 3: Renault Zoe Z.E. Concept

Studie Nr. 3: Renault Zoe Z.E. Concept

Studie Nr. 4: Renault Twizy Z.E. Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Nr. 4: Renault Twizy Z.E. Concept

Studie Nr. 4: Renault Twizy Z.E. Concept

Suzuki hatte neben all den Autos auch zwei Rennmotorräder ausgestellt, um die ich keinen Bogen machen konnte.

Moto GP Suzuki
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Moto GP Suzuki

Moto GP Suzuki


(Draufklicken zur Vergrößerung)
Suzuki Rennmotorad

Suzuki Rennmotorad

Mazda zeigte die Studie MX-5 Superlight Version.

Mazda MX-5 Superlight Version
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Mazda MX-5 Superlight Version

Mazda MX-5 Superlight Version

Mazda MX-5 Superlight Version: Auf die Überrollbügel achten!
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Mazda MX-5 Superlight Version: Auf die Überrollbügel achten!

Auch Volvo zeigte ein Studie...

Volvo S60 Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Volvo S60 Concept

Volvo S60 Concept

Volvo S60 Concept

Volvo S60 Concept

Volvo S60 Concept

Mercedes-Benz zeigte historisches sowie historisch-futuristisches.

Früher...
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Früher...

Früher...

... übermorgen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
... übermorgen

... übermorgen

Im Mittelpunkt stand die Weltpremiere des neuen E-Klasse T-Modells.

Weltpremiere: E-Klasse T-Modell
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Weltpremiere: E-Klasse T-Modell

Auch der komplett neue Mercedes SLS AMG wurde präsentiert.

Mercedes SLS AMG
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Mercedes SLS AMG

Mercedes SLS AMG

Fahrwerk, Motor und Getriebe des neuen Mercedes SLS AMG
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Fahrwerk, Motor und Getriebe des neuen Mercedes SLS AMG

Komponenten, die momentan auf dem Weg zur Serienreife sind, demonstrierte Mercedes anhand einer S-Klasse - ESF 2009
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Komponenten, die momentan auf dem Weg zur Serienreife sind, demonstrierte Mercedes anhand einer S-Klasse - ESF 2009

Komponenten, die momentan auf dem Weg zur Serienreife sind, demonstrierte Mercedes anhand einer S-Klasse - ESF 2009

McLaren Mercedes Formel 1-Bolide
(Draufklicken zur Vergrößerung)
McLaren Mercedes Formel 1-Bolide

Historischer Silberpfeil
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Historischer Silberpfeil

Allgemein herrschte bei Mercedes-Benz großes Interesse
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Allgemein herrschte bei Mercedes-Benz großes Interesse

Der Tuner Brabus zeigte die mit über 350 km/h angeblich schnellste Limousine der Welt.

Brabus E V12
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Brabus E V12

Brabus E V12

Brabus E V12

Porsche stellte den neuen Panamera vor.

Porsche Panamera Turbo: 500 PS
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Porsche Panamera Turbo: 500 PS

Da der Porsche Panamera vorn absolut die selben Sitze hat wie hinten, hab ich im Fond Platz genommen, von dem aus man eh einen besseren Blick auf das Amaturenbrett hat.

Interieur des Porsche Panamera
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Interieur des Porsche Panamera

Porsche GT3 RS
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Porsche GT3 RS

Porsche GT3 RS

Jaguar präsentierte den neuen XJ.

Der neue Jaguar XJ
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der neue Jaguar XJ

Hamann Largo: Fiat 500 mit 265 PS in extra breit
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hamann Largo: Fiat 500 mit 265 PS in extra breit

Hamann Victory: Lamborghini Gallardo mit 540 PS
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hamann Victory: Lamborghini Gallardo mit 540 PS

Hamann SLR
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hamann SLR

Mansory Bentley Vitesse Rosé - Ein echtes Frauenauto!
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Mansory Bentley Vitesse Rosé - Ein echtes Frauenauto!

Tesla zeigte eine viertürige Studie, die rein elektrisch fährt.

Viertürige Studie von Tesla
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Viertürige Studie von Tesla

Viertürige Studie von Tesla

Bei Maserati gab es ebenfalls einen Rennwagen zu sehen.

Maserati Gran Tourismo
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Maserati Gran Tourismo

Ebenfalls auf der IAA 2009 vertreten: Rolls-Royce

Rolls-Royce Phantom
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Rolls-Royce Phantom

Rolls-Royce Phantom Coupé
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Rolls-Royce Phantom Coupé

Rolls-Royce Ghost
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Rolls-Royce Ghost

Auch bei Mini gab es eine Studie zu sehen...

... das ist sie nicht!
(Draufklicken zur Vergrößerung)
... das ist sie nicht!

Aber das hier: Mini Coupé Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Aber das hier: Mini Coupé Concept

Aber das hier: Mini Coupé Concept

... sowie diese hier: Mini Roadster Concept
(Draufklicken zur Vergrößerung)
... sowie diese hier: Mini Roadster Concept

Mini Roadster Concept

Die Bayerischen Motoren Werke (BMW) hatten ebenfalls einiges zu bieten. Neben dem neuen 5er GT, der das erste Auto von BMW ist, das mit LED- anstatt mit Hologen-Corona-Ringen in den Scheinwerfern präsentiert wurde, gab es auch den brandneuen BMW X1, die Studie Vision Efficient Dynamics sowie zwei Hybrid-Modelle zu sehen.

LED-Corona-Ringe im neuen 5er GT
(Draufklicken zur Vergrößerung)
LED-Corona-Ringe im neuen 5er GT

BMW X1
(Draufklicken zur Vergrößerung)
BMW X1

BMW Studie Vision Efficient Dynamics
(Draufklicken zur Vergrößerung)
BMW Studie Vision Efficient Dynamics

BMW Studie Vision Efficient Dynamics

BMW Studie Vision Efficient Dynamics

BMW X6 Hybrid
(Draufklicken zur Vergrößerung)
BMW X6 Hybrid

Die Highlights bei Opel waren die Studie Ampera sowie der neue Astra.

Studie Opel Ampera
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Opel Ampera

Studie Opel Ampera

Studie Opel Ampera

Der neue Opel Astra
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der neue Opel Astra

Der neue Opel Astra

Die Studie REVOLTe von Citroën war eine Mischung aus Sport und Kleinwagen.
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Das zweite Concept Car war ein reiner Sportwagen.

Studie Citroën REVOLTe
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Citroën REVOLTe

Studie Citroën REVOLTe

Studie Citroën REVOLTe

Weitere Studie von Citroën - ein reiner Sportwagen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Weitere Studie von Citroën - ein reiner Sportwagen

Weitere Studie von Citroën - ein reiner Sportwagen

Als LF-Ch präsentierte Lexus eine relativ seriennahe Vollhybrid-Studie.

Lexus LF-Ch
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Lexus LF-Ch

Lexus LF-Ch

Lexus LF-Ch

Vor zwei Jahren war er noch eine Studie, jetzt wurde die billige Audi TT-Kopie Peugeot RCZ der Öffentlichkeit präsentiert. Des Weiteren gab es eine RCZ Hybrid-Studie, einen kleinen Stadtflitzer, bei dem man leicht vorn mit hinten verwechselt, die Kompaktvanstudie ion sowie das Gewinnerauto 908 des diesjährigen 24 Hours de LeMont zu sehen.

Studie Peugeot RCZ Hybrid
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Peugeot RCZ Hybrid

Studie Peugeot RCZ Hybrid

Studie Peugeot BB1
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Studie Peugeot BB1

Studie Peugeot BB1

Stuie Peugeot ion
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Stuie Peugeot ion

Stuie Peugeot ion

Peugeot 908
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Peugeot 908

Peugeot 908

Abschließend kann ich sagen, dass meiner Meinung nach BMW die schönsten Hostessen hatte, dicht gefolgt von Mazda, Audi und Ford.
Na dann bis in zwei Jahren!

Update: 08.09.2016 19:15 Uhr - Changes: Update