www.eAlex.me

01.04.2012 - 32. Vattenfall Berliner Halbmarathon

Am 1. April 2012 war es wieder so weit: Speed­skating-Saisonstart mit dem 32. Vattenfall Berliner Halbmarathon. Bei strahlendem Sonnenschein und 7°C (am Tag zuvor gab es noch Wetterkapriolen hoch zwei, daher waren wir mit dem Wettkampfwetter zufrieden) ging es gut 21 km über die Berliner Straßen. 1.800 Skater waren dieses Jahr gemeldet, ein neuer Rekord für die Saisoneröffnung. Ich war in Startblock B eingeteilt und konnte somit direkt hinter der Spitzengruppe starten. Das Gedränge war direkt nach dem Start recht groß. Auf den ersten Kilometern waren wir zunächst ein wilder Haufen bis sich dann bis zu drei Gruppen nebeneinander bildeten, so dass der Platz für jeden recht eng wurde - Speedskater benötigen eine ca. 2 m breite Spur um richtig schnell fahren zu können. Nach 10 km hab ich gemerkt, dass das Tempo für mich recht hoch ist und ich vor allem nach Kurven an Boden verliere - ein Tribut an meine 110-er Rollen, die viel Kraft erfordern, um auf Geschwindigkeit gebracht zu werden.

Bei Kilometer 14 auf der Tauenzienstraße verließen mich dann die Kräfte, um Anschluss an der Gruppe zu halten. Mir blieb nichts anderes übrig als meine Geschwindigkeit zu reduzieren, um mich etwas zu regenerieren. Ich wartete darauf, von der nächsten Gruppe eingeholt zu werden, was dann auch nach wenigen Minuten passierte. Dann ließ ich aber nichts mehr anbrennen, schonte meine Kräfte, wobei ich sogar mal über eine kurze Distanz die Führungsarbeit leistete.

Kurz vor der letzten Kurve mobilisierte ich nochmals meine Kraftreserven und versuchte, ein paar PLätze gut zu machen, was ich auch schaffte.

Letztendlich kam ich nach 43:01 min (die schnellste Saisoneröffnung überhaupt!) auf Platz 78 ins Ziel (Profis nicht berücksichtigt) bzw. Platz 6 in meiner Altersklasse. Mit diesem Resultat bin ich recht zufrieden, denn man darf nicht vergessen, dass es das erste Rennen der Saison war, ich neues Equipment habe und derzeit mir eine neue, effektivere und hoffentlich auch schnellere Technik aneigne. Somit stehen die Chancen gut, dass ich mich dieses Jahr noch deutlich verbessere. Warten wir es ab! Apropos warten: Das warten lohnt sich, denn ich werde demnächst ein Video vom Wettkampf online stellen, dass ich mit meiner GoPro-Kamera aufgenommen habe!

Mein Helm mit meiner GoPro-Kamera
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Mein Helm mit meiner GoPro-Kamera

Ich freu mich auf das erste Rennen der Saison
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Ich freu mich auf das erste Rennen der Saison

Video: Uncut: 01.04.2012 - Alex im Zug auf dem Weg nach Berlin

http://youtu.be/dTen9hHNVJ8

Der Start- und Zielbereich am frühen Morgen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der Start- und Zielbereich am frühen Morgen

Ich beginne mit meinem Warm-Up
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Ich beginne mit meinem Warm-Up

Der Startbereich mit den einzelnen Startblöcken
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der Startbereich mit den einzelnen Startblöcken

Wo geht's lang? Der Wegweiser weiß es!
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Wo geht's lang? Der Wegweiser weiß es!

Eine Warm-Up-Übung für die Kuventechnik
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Eine Warm-Up-Übung für die Kuventechnik

Nach den Trockenübungen geht's endlich auf die Rollen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Nach den Trockenübungen geht's endlich auf die Rollen

Ich stelle die GoPro-Kamera ein
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Ich stelle die GoPro-Kamera ein

Alex kurz nach dem Start im wilden Haufen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Alex kurz nach dem Start im wilden Haufen

Hier die vorletzte Gerade vor der Zielkurve
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hier die vorletzte Gerade vor der Zielkurve

Hier ist der spätere Gewinner kurz vor dem Ziel zu sehen. So weit ich weiß ist er das komplette Rennen allein gefahren - das ist eher ungewöhnlich.
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hier ist der spätere Gewinner kurz vor dem Ziel zu sehen. So weit ich weiß ist er das komplette Rennen allein gefahren - das ist eher ungewöhnlich.

Der Kampf um Platz zwei und drei
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Der Kampf um Platz zwei und drei

Hier bin ich ganz links kurz vor dem Ziel zu sehen
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Hier bin ich ganz links kurz vor dem Ziel zu sehen

Alex kann schon wieder lächeln, das alkoholfreie Weißbier macht's möglich
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Alex kann schon wieder lächeln, das alkoholfreie Weißbier macht's möglich

Ich war fertig, aber einige Läufer sind noch nicht mal gestartet
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Ich war fertig, aber einige Läufer sind noch nicht mal gestartet

Video: 01.04.2012 - 32. Vattenfall Berliner Halbmarathon

http://youtu.be/b6xtH-xV-_Y

Die Urkunde
(Draufklicken zur Vergrößerung)
Die Urkunde

Update: 07.10.2015 20:30 Uhr - Changes: Überarbeitetes Layout!